NEWS
    Startseite / News-Ressorts / Sport / Team kfzteile24 Mücke Motorspo...

    Team kfzteile24 Mücke Motorsport holt im ADAC Formel Masters zwei Siege und zwei dritte Plätze in Spa

    Belgier Alessio Picariello beim Heimspiel zweimal ganz vorn – Maximilian Günther zweimal Dritter


    -- kfzteile24 Mücke Motorsport News 18-2013 vom 12. Mai --
    ADAC FORMEL MASTERS
    Team kfzteile24 Mücke Motorsport holt zwei Siege und zwei dritte Plätze in Spa – Belgier Alessio Picariello beim Heimspiel zweimal ganz vorn – Maximilian Günther zweimal Dritter

    Berlin/Spa-Francorchamps (rol) Zwei Siege, zwei dritte Plätze, zwei schnellste Rennrunden, eine Pole-Position und vier Ränge in den Top Ten: Für das Team kfzteile24 Mücke Motorsport aus Berlin ist das zweite Rennwochenende (11./12. Mai) im ADAC Formel Masters im belgischen Spa-Francorchamps sehr erfolgreich verlaufen. Der belgische Mücke-Neuling Alessio Picariello gewann im rund 145 PS starken Formel-ADAC-Renner powered by Volkswagen bei seinem Heimspiel auf dem 7,004 Kilometer langen Ardennen-Kurs die Saisonrennen vier am Samstag und fünf am Sonntagvormittag. Am Nachmittag schied er nach einer Kollision im Kampf um die Spitze in der zweiten Runde vorzeitig aus. Der 19-Jährige, der für sich und den für den ADAC Berlin-Brandenburg fahrenden Rennstall aus der deutschen Hauptstadt insgesamt bereits vier Saisonsiege verbuchte, baute seine Spitzenposition in der Gesamtwertung weiter aus.

    Als Dritter ebenfalls zweimal auf dem Podium stand in den Läufen vier und fünf der von der ADAC Stiftung Sport geförderte Mücke-Rookie Maximilian Günther (Rettenberg). Der 15-Jährige punktete zudem am Sonntagnachmittag in Lauf sechs als Sechster gut und belegt in der Fahrerwertung den vierten Platz. Gleich dahinter als Gesamtfünfter folgt der Berliner Hendrik Grapp, der in Spa die Ränge fünf, sechs und sieben belegte. Die Mücke-Rookies Kim Luis Schramm (Wümbach/13. und 11., in Lauf vier Ausfall mit beschädigtem Auto nach der Startkollision) und Giorgio Maggi (Schweiz/16., 18., 15.) verpassten die Punkteränge. Rennsieger am Sonntagnachmittag wurde der Bonner Jason Kremer.

    Unter zum Teil schwierigen Bedingungen mit regennasser Piste machte Alessio Picariello mit den beiden Heimsiegen seine Titelambitionen deutlich. „Zweimal in der Heimat zu gewinnen, das ist einfach riesig“, freute sich der Belgier nach der Spa-Premiere des ADAC Formel Masters. Ärgerlich war für ihn allerdings das frühzeitige Ausscheiden im dritten Lauf auf dem Ardennen-Kurs. Sonst wäre es für den Belgier, der einmal auf der Pole-Position stand und zwei schnellste Rennrunden ablieferte, wohl das perfekte Rennwochenende geworden. Ähnlich erging es Maximilian Günther im dritten Rennen, als er mit auf vorderen Positionen liegend von einem Mitkonkurrenten auf der Strecke gedreht wurde, nach einer Aufholjagd sich aber noch Punkte sicherte. Hendrik Grapp verbesserte sich in den ersten beiden Läufen jeweils um sechs Plätze gegenüber seiner Startposition, geriet im dritten aber im Positionskampf im Vorderfeld ins Gerangel und büßte von Rang drei kommend Plätze ein.

    „Eine sehr gute Leistung von unseren Jungs und dem gesamten Team. Das war ein sehr erfolgreiches zweites Rennwochenende für uns in der hochkarätigen Nachwuchsserie“, sagt Teamchef Peter Mücke, dessen Rennstall in den bisherigen sechs Rennen vier Siege, einen zweiten und drei dritte Plätze verbuchte und in der Teamwertung deutlich die Führung einnimmt. „Es waren – auch auf Grund der teilweise schwierigen Streckenverhältnisse – sehr umkämpfte Rennen, in denen der eine oder andere Fahrer auch mal etwas zu viel machte. Wir hatten immer das Niveau, ganz vorn mitzumischen.“ Die dritte Saisonstation des ADAC Formel Masters steht vom 7. bis 9. Juni auf dem Sachsenring an.

    Weitere Infos und Fotos zum Download unter: www.muecke-motorsport.de

    ++ Text Ende.

    Hintergrund-Informationen zum Team kfzteile24 Mücke Motorsport aus Berlin
    Peter Mücke ist mit seinem Team seit 1998 im Formel-Sport unterwegs, das heute zu den größten und erfolgreichsten privaten Rennställen Deutschlands gehört und seit 2005 auch in der DTM engagiert ist. Gleich im ersten Formel-Jahr holte sein Sohn Stefan als Neuling in der Formel BMW den ersten Titel für Mücke Motorsport, dem in den Nachwuchsserien noch drei weitere folgten, zuletzt mit Pascal Wehrlein 2011 im ADAC Formel Masters. Der Worndorfer holte ein Jahr später den sechsten Rookie-Titel sowie die fünfte Vize-Meisterschaft in der Fahrerwertung seit dem Mücke-Einstieg 1999 in die Formel 3. Dazu kamen unter anderem zwei Siege beim Formel-3-Masters in Zandvoort sowie Platz zwei 2012 beim Formel 3 Grand Prix in Macau durch den Schweden Felix Rosenqvist, der im Vorjahr auch EM-Dritter war und im aktuellen Teamkader um den Europameister-Meistertitel mit kämpfen will. Aktuell setzt das Team im Jahr 2013 vier Dallara Mercedes in der FIA Formel-3-Europameisterschaft sowie sechs Formel ADAC powered by Volkswagen im ADAC Formel Masters ein.

    Kfz-Meister, Auto- und Motorradhaus-Besitzer Peter Mücke ist seit nunmehr 40 Jahren im Motorsport aktiv. Der heute 66-Jährige hat selbst mehr als 500 Siege eingefahren hat, war dreimal Auto-Cross-Europameister im Eigenbau-Buggy sowie elfmal DDR-Meister (siebenmal Auto-Cross, viermal Rundstrecke) und sitzt heute noch selbst hinter dem Lenkrad seines Ford Capri RS in Youngtimer-Rennen, wenn die Zeit es erlaubt. Sein Gespür und Händchen für talentierte Fahrer hat seinem Rennstall auch den Ruf einer erstklassigen Nachwuchsschmiede eingebracht, die die ganze Palette vom Einstieg in den Formel-Sport bis hin zum Aufstieg in die Königsklasse bietet. Bisher sind sechs ehemalige Mücke-Fahrer in der Formel 1 gelandet. Allen voran der inzwischen dreimalige Weltmeister Sebastian Vettel aus Heppenheim. Fünf weitere Fahrer, welche die Nachwuchsschule von Mücke Motorsport in verschiedenen Serien durchliefen, schafften ebenfalls den Sprung in die Formel 1: Sergio Perez (Mexiko), Robert Kubica (Polen), Sébastien Buemi (Schweiz), Christian Klien (Österreich) und Markus Winkelhock (Berglen-Steinach).

    Stefan Mücke (31), auch als Berater im Team seines Vaters Peter tätig, wechselte nach seiner Zeit als Mercedes-Pilot in der DTM ab 2007 in die Sportwagen-Szene. 2009 wurde er im LMP1-Sportwagen-Prototypen Champion in der Le Mans Series, 2011 Vize-Champion in der FIA GT1 World Championship und 2012 mit seinem Team Aston Martin Racing Vize-Champion in der FIA World Endurance Championship. In der WEC ist der Berliner auch 2013 unterwegs und bestreitet diese Saison im sechsten Jahr in Folge als Aston-Martin-Werksfahrer. Im Juni nimmt er zum siebten Mal in Folge am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil.


    Zusatzinformationen zur aufgeführten Pressemitteilung

    Pressemitteilungstext: 929 Wörter, 6.831 Zeichen.

    Geografische Lage des Herausgebers: Berlin, Länge: 13.4114, Breite: 52.5234

    » PDF & Druckversion | » 6-Punkt Braille | » 8-Punkt Braille

    » Fehler/Problem melden | » Pressemitteilung löschen lassen


    Pressekontakt der Pressemitteilung für Presseanfragen:

    Beste Grüße von
    Roland Hanke
    kfzteile24 Mücke Motorsport Presse
    Mobiltelefon:..... +49-(0)171-476 1181
    Fax:.................... +49-(0)30-929 1069
    E-Mail:............... Roland.Hanke@jegasoft.de
    E-Mail:............... Roland-Hanke-Berlin@t-online.de

    Aktuelle Fotos: Jens Galkow / Imagesworld.net
    Telefon:.............. +49-(0)3546 220530
    Fax:.................... +49-(0)3546 220529
    Mobiltelefon:..... +49-(0)172 2067143
    E-Mail:............... media@jegasoft.de
    Internet:............. www.imagesworld.net

    Verantwortlichkeit & Herausgabe der Pressemitteilung erfolgte durch:


    Redaktionsbüro Hanke
    Roland Hanke
    Kundtanger 25
    13057 Berlin
    Deutschland

    » Weitere Pressemitteilungen des Herausgebers
    » RSS-Feed des Herausgebers der Pressemitteilung
    » Rechtliches

    Dieses Mitglied ist SILBER-Mitglied
    Mehr Informationen zum nebenstehenden Usersymbol hier

    0 Kommentare

    Kommentar schreiben

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus *

    *

    Scroll To Top