NEWS
    Startseite / News-Ressorts / Dienstleistungen & Handel / Zukunft nach dem Tod – K...
    • Zukunft nach dem Tod – Kreislauf der Ewigkeit?

      Foto: © Wilhelmine Wulf Quelle

    Zukunft nach dem Tod – Kreislauf der Ewigkeit?

    Was wird sein nach dem Sterben? Gibt es ein Leben nach dem Tod – eine Zukunft? Ist das Prinzip von „Stirb und Werde“ der Kreislauf der Ewigkeit? Gibt es ein Leben nach dem Tod?


    Sehen wir unsere Lieben wieder? Was ist Transformation? Zeigt uns die Natur den Weg - zum Beispiel vom Herbst in den Winter, dem Frühling in den Sommer...?

    Khalil Gibran sagt dazu: Wenn Dir jemand erzählt, dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt, so sage ihm: Die Blume geht zugrunde, aber der Same bleibt zurück und liegt vor uns, geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.

    Der Tag der Entschlafenen – der Totensonntag

    Insbesondere der Monat November bringt uns sehr intensiv in Berührung mit dem Thema Sterben und Tod, macht uns vielleicht sogar Angst. In der ARD gab es erst jetzt eine Themenwoche dazu und bereits die Vorankündigungen auf die verschiedenen Sendungen machten aufmerksam darauf, dass der Tod zum Leben gehört. Es ist sinnlos den Tod auszuklammern und wer kann schon mit Gewissheit sagen, was „danach“ kommt... Doch, ist es überhaupt der Tod, der uns in Angst versetzt oder eher der Prozess des Sterbens, und ein eventuell damit verbundener Leidensweg durch lange schmerzhafte Krankheit?

    Der Totensonntag gehört zu den sogenannten „Stillen Feiertagen“. So werden kirchliche Feiertage genannt, für die es keine gesetzliche Festlegung gibt. Für die Evangelisten ist es der Gedenktag für Verstorbene. Dieser entspricht dem Allerseelenfest der Katholiken und wird seit dem 19. Jahrhundert am letzten Sonntag vor dem ersten Advent zelebriert. Er wird auch Ewigkeitssonntag genannt.

    Historie zum Gedenktag der Evangelisten

    Es lag wohl an der Interpretation des Matthäus Evangelium, dass für die Protestanten ein solcher Gedenktag lange Zeit nicht in Frage kam. Erste Wandlung zeigte sich um 1540 und erst im November 1816 wurde der Totensonntag„ auch Tag des Jüngsten Gerichts“ genannt, zum Feiertag erklärt. Friedrich Wilhelm der III., König von Preußen, soll der Initiator für die Einrichtung gewesen sein. Über den Anlass gibt es Spekulationen, die sich auf die Trauer um die verstorbene Frau oder um das Gedenken der Gefallenen im Befreiungskrieg gegen Napoleon beziehen.

    Ob es nun um die Sichtweise der evangelischen oder katholischen Christen geht – beide widmen sich, wenn auch zu unterschiedlichen Terminen, dem selben Hintergrund: Dem Gedenken Verstorbener.

    Leben im Hier und Jetzt

    Im Matthäus Evangelium ist in diesem Zusammenhang „frei übersetzt“ die Rede davon, mit Vergangenen abzuschließen. Dies ist sicherlich auch ratsam im Sinne von „nicht festzuhalten“. Es ist nicht nur die Kraft der Ahnen, die aus esoterischer Sicht eine Rolle spielen, sondern auch die „greifbaren“ Gedanken und Emotionen, die uns an „Entschlafene“ binden – im Hier und Jetzt als Einschränkung erleben lassen können.

    Ob ein Gedankenaustausch, konkrete Fragen oder die Unterstützung bei Trauerbewältigung... Das Team von www.valentina-line.de bietet kompetente und hilfreiche Beratung auch im vor beschriebenen Zusammenhang an.


    Zusatzinformationen zur aufgeführten Pressemitteilung

    Pressemitteilungstext: 441 Wörter, 3.209 Zeichen.

    Geografische Lage des Herausgebers: Ettringen, Länge: 10.6542, Breite: 48.1052

    » PDF & Druckversion | » 6-Punkt Braille | » 8-Punkt Braille

    » Fehler/Problem melden | » Pressemitteilung löschen lassen


    Pressekontakt der Pressemitteilung für Presseanfragen:

    Impressum:

    Valentina-Line.de ist Ihr Expertenportal für Lebensberatung im Bereich der Esoterik

    Valentina-Line.de

    Inhaber: André Klaverkamp
    Schlesierstr. 3
    86833 Ettringen
    Telefon: 02241-2083 035
    System-Fax: 03212-2672410

    www.valentina-line.de
    Mail: info@valentina-line.de

    Verantwortlichkeit & Herausgabe der Pressemitteilung erfolgte durch:


    Valentina-line.de
    Klaverkamp Andre
    Schlesierstr. 3
    86833 Ettringen
    Deutschland
    Mehr Informationen zur Firma:
    Valentina-line.de

    » Webseite des Herausgebers
    » Weitere Pressemitteilungen des Herausgebers
    » Rechtliches

    Dieses Mitglied ist SILBER-Mitglied
    Mehr Informationen zum nebenstehenden Usersymbol hier
    Twitter 

    0 Kommentare

    Kommentar schreiben

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus *

    *


    Scroll To Top