NEWS
    / / Dienstleistungen & Handel / Im Kopf des Lesers: Die Neue F...
    • Im Kopf des Lesers: Die Neue Frau in der Literatur des Vikorianischen Zeitalters

      Foto: © Im Kopf des Lesers: Die Neue Frau in der Literatur des Vikorianischen Zeitalters

    Im Kopf des Lesers: Die Neue Frau in der Literatur des Vikorianischen Zeitalters

    von Julia Pfrötschner – OPTIMUS Redaktion
    Die schriftstellerische Tätigkeit von Autorinnen ist heute ein fester Bestandteil des Literaturbetriebs. Bestsellerlisten, Redaktionen und Lehranstalten ohne Beteiligung von Frauen sind kaum vorstellbar. Die Frage, ob Frauen literarisch tätig werden können bzw. sollten, stellt sich heute nicht mehr. Die selbstbestimmte, schreibende, publizierende Frau ist alltäglich geworden. Einer Zeit lange vor dieser Selbstverständlichkeit, vor der Diskussion um Gleichberechtigung oder Frauenquote, widmet sich Dr. Petra Schenke in ihrem Buch „Female Victorian Fiction: Shaping the Reader’s Mind“.
    Vor dem Hintergrund der patriarchischen Gesellschaft des Viktorianischen Zeitalters beleuchtet Dr. Schenke die besondere, mitunter schwierige Position der neuzeitlichen englischen Autorinnen. Zu diesem Zweck stellt sie ein vielschichtiges Portrait zum Thema vor. Einen Schwerpunkt der Ausführungen bilden erzieherische und soziale Konventionen der Zeit, ebenso wie epochenspezifische und gattungsrelevante Aspekte. So befasst sich Dr. Schenke unter anderem mit Romankonzepten, literarischen Traditionen und nicht zuletzt der Genderthematik.
    Welchen Herausforderungen sich die Autorinnen gegenübersahen und welche Rolle diese im England des 19. Jahrhundert eingenommen haben, werden dabei umfassend erörtert. Eines der prominentesten Beispiele stellt in diesem Zusammenhang wohl Charlotte Brontë dar, der Dr. Schenke in ihren Ausführungen eine besondere Relevanz zuschreibt und ein eigenes Kapitel zuweist. Vor allem dank ihres Romans „Jane Eyre“ gilt sie noch heute als eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der Viktorianischen Zeit. Wie Brontës Prosa und die anderer Frauen ihrer Epoche die Ansichten und Denkweisen der Leserschaft beeinflusst haben, ist für Dr. Schenke von zentraler Bedeutung.
    Dabei geht es ihr nicht in erster Linie darum, die – vor allem gesellschaftlichen – Verdienste der sogenannten „New Woman“ darzustellen, vielmehr zeigt sie, auf welche Weise die Schriftstellerinnen vorherrschende Konventionen und Geschlechterrollen in ihren Werken thematisieren. Statt offen Kritik an der männlichen Weltanschauung zu üben, diente die Literatur den Autorinnen als Möglichkeit innerhalb der Erzählungen veraltete Vorstellungen kritisch zu reflektieren.
    Als Untersuchungsgegenstände wählt Schenke nicht nur bekannte Werke, auch bis dato eher unbeachtete Prosa findet Eingang in die Analyse. Ein tieferes Verständnis der von den Viktorianischen Autorinnen verwendeten, komplexen psychologischen Konstruktion wird dank dieser breitgefächerten Herangehensweise möglich. Interessante Antworten darauf, welchen Einfluss diese auf die Leserschaft gehabt haben, verspricht die Lektüre des Buches.
    Dr. Petra Schenke forscht gegenwärtig in England und befasst sich in diesem Zusammenhang mit der Rolle der Frau in der Kunst und Literatur des multikulturellen Großbritanniens. Zuvor war sie als Lehrerin für Englisch und Latein an Gymnasien tätig und beteiligte sich an der universitären Lehrerausbildung. Ihre Dissertation an der Universität Hamburg verfasste sie 1992 im Bereich der Literaturvermittlung im fortgeschrittenen Englischunterricht.
    Ihr Buch “Female Victorian Fiction: Shaping the Reader’s Mind“ richtet sich vor diesem Hintergrund nicht nur an Kultur- und Literaturwissenschaftler, sondern ist ebenso für Didaktiker und (angehende) Lehrer im Fachbereich Englisch äußerst interessant.


    Zusatzinformationen zur aufgeführten Pressemitteilung

    Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3.652 Zeichen.

    Geografische Lage des Herausgebers: Göttingen, Länge: 9.9282, Breite: 51.5326

    » PDF & Druckversion | » 6-Punkt Braille | » 8-Punkt Braille

    » Fehler/Problem melden | » Pressemitteilung löschen lassen


    Pressekontakt der Pressemitteilung für Presseanfragen:

    Optimus Verlag
    Inh. Alexander Mostafa
    Jüdenstr. 22
    37073 Göttingen

    OPTIMUS Redaktion
    Verlagsleitung: Karolin Flügel
    Tel.: 0551/492586-0
    Fax: 0551/492586-1
    Email: info@optimus-verlag.de
    Email: presse@optimus-verlag.de
    URL: www.optimus-verlag.de

    RETURNAL Redaktion
    Chefredakteur: Fabian Kappel
    Tel: 0551/49260-34
    Fax: 0551/492586-1
    Email: info@returnal.de
    Email: presse@returnal.de
    URL: www.returnal.de

    In der Universitätsstadt Göttingen, der „Stadt, die Wissen schafft“, befindet sich der OPTIMUS Verlag. Er ist spezialisiert auf die Veröffentlichung akademischer Publikationen. Dabei zeichnet ihn besonders der enge und persönliche Kontakt zu Autoren und Kunden aus. Mit einer transparenten Preisgestaltung, ehrlichen Methoden und einem fairen Preis-Leistungsverhältnis konnte ein engagiertes Team in kurzer Zeit große Erfolge verzeichnen.
    Neben dem Schwerpunkt von Fach- und Lehrbüchern etablierte sich der OPTIMUS Zeitschriftenverlag. Mit der Fachzeitschrift RETURNAL wird die erste deutschsprachige Zeitschrift für Tennisvereine angeboten, die sich besonders an Platzwarte und Vereinsvorstände richtet; und alle, die sich beruflich oder privat mit Themen rund um Tennisanlagen und Vereinsarbeit im Tennis befassen. Die RETURNAL Redaktion informiert fachkundig über all das, was Tennisvereine brauchen, um erfolgreich zu sein und exzellent zu bleiben.

    Verantwortlichkeit & Herausgabe der Pressemitteilung erfolgte durch:


    Optimus Verlag
    Alexander Mostafa
    Humboldtallee 18
    37073 Göttingen
    Deutschland
    Mehr Informationen zur Firma:
    Optimus Verlag

    » Webseite des Herausgebers
    » Weitere Pressemitteilungen des Herausgebers
    » Rechtliches

    Dieses Mitglied ist BRONZE-Mitglied
    Mehr Informationen zum nebenstehenden Usersymbol hier
    Facebook Twitter 

    0 Kommentare

    Kommentar schreiben

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus *

    *


    Scroll To Top