NEWS
    premiumpresse.de wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit!
    / / Auto & Verkehr / Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi
    • Kompakter Sport-Kombi

    Kompakter Sport-Kombi

    Ford Focus ST Tournier mit 250 PS starken 2-Liter EcoBoost im Ersteindruck


    Der wilde Kombi

    Was für die Wolfsburger das Kürzel "GTI" ist, bildet beim Ford Focus der "ST" . Das Kürzel steht bei den Kölnern für das sportliche Spitzenmodell der Baureihe. Gut ein Jahr nach Markteinführung der neuen Focus-Generation reicht Ford nun das Sportmodell ST nach.

    Seit Juni 2012 wird im Ford-Werk in Saarlouis der Focus ST für den weltweiten Export produziert. Erhältlich ist der neue Ford Focus ST in den beiden Karosserieformen Limousine und Kombi. Die günstigere Fließheck-Variante ist zu Preisen ab 27. 950 Euro erhältlich, während für die Kombi-Version Turnier noch einmal 950 Euro investiert werden müssen.

    Fortschritt oder Rückschritt?

    Downsizing zum Einhalten der Emissions- und Verbrauchsrichtlinien machen auch vor sportlichen Modellen keinen Halt und so hielt unter der Haube des neuen ST ein Vierzylinder mit 184 kW (250 PS) Einzug. Ein Drehmoment von 360 Newtonmeter stemmt der 2 Liter Eco-Boost Vierzylinder auf die Vorderachse. Im Juni 2012 lief die Produktion für den neuen Ford Focus ST in Saarlouis an. Um die Sportlichkeit des Modells zu "betonen", rüstet Ford den Focus ST mit einem "Sound-Composer" aus. Wir hatten nun Gelegenheit den Ford Focus ST Tournier während einer kurzen Ausfahrt zu testen. Sind die "vier" statt "fünf" Zylinder" ein gravierender Rückschritt oder ist der Fahrspass erhalten ggf. sogar verbessert worden?

    Sonderstellung im Marktsegement der sportlich-kompakten Kombis

    Auch der neue ST ist wieder ein klassischer "Wolf im Schafspelz" und bittet zum direkten Duell gegen den VW Golf GTI. Gerade in der Version als Turnier zeichnet ihn als einziger in dieser Klasse sein Alleinstellungsmerkmal aus, familienkompatiblen Nutzwert mit Fahrspass zu kombinieren. Sein Rivale Golf GTI und ähnliche Vertreter in diesem Segment gibt es bisher nicht in einer praktischen Kombi-Version. Dies räumt dem ST Turnier eine Sonderstellung ein. Ein Auto, das einen hohen Nutzwert im Alltag besitzt, aber dennoch über genügend Überhol-Prestige zum Beanspruchen der linken Spur auf der Autobahn für sich beansprucht. Und dies alles möglichst umweltfreundlich und zu einem moderaten Anschaffungspreis. Die optische Differenzierung fällt dezent aus. An der Front fällt nur die etwa weiter nach unten gezogene Spoilerlippe auf, sowie der ST Schriftzug, was im Rückspiegel nicht von allen sofort erkannt werden dürfte. Ganz anders gibt sich das Heck mit dem in der Schürzenmitte platzierten Endrohr in der Form einer liegenden Acht.

    Innen differenziert sich der ST deutlich selbstbewusster: Neben einem griffigen Lenkrad und Zusatzinstrumente auf dem Armaturenbrett, sondern selbst die Hinterbänkler sitzen dann auf stärker konturiertem Recaro-Gestühl.

    Besser kann ein Vierzylinder kaum klingen

    Mit seinen vier downgesizten Zylindern tritt der neue Hobby- und Freizeitsportler zweifelsfrei ein schweres Erbe an. Der Fünfzylinder aus den ST und RS Modellen der Vorgängergeneration bot mit viel Hubraum enorme Fahrleistungen und bezahlbaren Fahrspaß. Dem neuen 2-Liter Motor steht ein Zylinder und ein halber Liter weniger Hubraum zur Verfügung. Das hindert ihn aber nicht daran mehr Leistung als sein Vorgänger zu entwickeln. Weiterlesen...


    Zusatzinformationen zur aufgeführten Pressemitteilung

    Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3.662 Zeichen.

    Geografische Lage des Herausgebers: Hannover, Länge: 9.7357, Breite: 52.3721

    » PDF & Druckversion | » 6-Punkt Braille | » 8-Punkt Braille

    » Fehler/Problem melden | » Pressemitteilung löschen lassen


    Pressekontakt der Pressemitteilung für Presseanfragen:

    Redaktion
    MOTORMOBILES
    Schwarze Worth 26
    D-30539 Hannover

    GSM: +49 - 170 - 480 78 34
    Tel. : +49 - 511 - 510 66 50
    Fax : +49 - 511 - 510 66 59
    E-Mail:redaktion@motormobiles.de  

    Agentur/Verlag
    PRESSEHOUSE.de
    Steinkampweg 19
    D-30539 Hannover

    Tel. : +49 - 511 - 66 50 44
    Fax : +49 - 3212 - 11 35 388
    E-Mail:redaktion@pressehouse.de

    Verantwortlichkeit & Herausgabe der Pressemitteilung erfolgte durch:


    PresseHouse
    Barbara Gebler-Fleischhacker
    Schwarze Worth 26
    30539 Hannover
    Deutschland

    » Webseite des Herausgebers
    » Weitere Pressemitteilungen des Herausgebers
    » Rechtliches

    Dieses Mitglied ist SILBER-Mitglied
    Mehr Informationen zum nebenstehenden Usersymbol hier

    0 Kommentare

    Kommentar schreiben

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus *

    *


    Scroll To Top